Schimmel-Spürhund

Spürhund

Logo Schimmel-Spürhund Pacco, © Beate Ristau

Arbeitsweise

Wie kann ein Schimmel-Spürhund den Schimmel erschnüffeln?

Hunde können bis zu einer Million Gerüche unterscheiden und besitzen über 200 Millionen Riechzellen, das 40fache mehr als der Mensch. Der feine Geruchssinn des Schimmel-Spürhundes ermöglicht es ihm daher, den versteckten Schimmelherd zu lokalisieren und anzuzeigen.

Insbesondere bei Feuchtigkeitsschäden durch undichte Dächer oder Rohrleitungen, kann Schimmel oft an schwer zugänglichen Stellen in Isolierungen, Wänden, Fußböden oder Decken entstehen.

Bei Außenmauern ist der Schimmel häufig unter dem Putz verborgen. Durch den Einsatz des Hundes ist es daher möglich, den genauen Schimmelbefall zu lokalisieren, ohne den gesamten Putz einer Wand zu entfernen.

Da sich Schimmelpilzsporen überall in der Luft (Außen- und Innenluft) befinden, ist Pacco so ausgebildet, die größte Konzentration in einem Raum anzuzeigen.

An allen Stellen, die Pacco anzeigt, wird beurteilt, ob eine Schimmelbildung aufgrund baulicher Mängel vorhanden sein kann.

 

Eine andere und kostenintensivere Methode, um Schimmelpilzbefall in den Wohn- und Arbeitsräumen nachzuweisen, ist die Luftkeimmessung. Diese gibt jedoch nur einen Hinweis darauf, ob ein Schimmelpilzbefall vorhanden ist und zeigt aber nicht an, wo sich dieser befindet. Doch genau das kann Pacco.

 

Daher bietet der Einsatz des Schimmelspürhundes den Vorteil für Sie:

Pacco kann den versteckten Schimmelbefall für Sie aufspüren und punktuell eingrenzen. Alle Räume werden an allen 4 Wänden mit Pacco begangen, um an seinem Verhalten zu sehen, ob Schimmelquellen vorhanden sind.

 

Über die Höhe der Schimmelsporenansammlung kann keine Aussage gemacht werden. Diese wird durch die Probennahme und die anschließende Auswertung in einem akkreditierten Labor belegt.

 

Die Konzentration bei Pacco beginnt mit Anlegen seines Arbeitsgeschirrs.

Der Blickkkontakt und das Kommando “Check” bedeuten “Start” für Pacco.

Die wichtigste Voraussetzung für einen guten Schimmelspürhund ist dessen Motiviation für dieses “Suchspiel”.

Pacco ist trainiert auf das Auffinden von Feuchtigkeitsschäden und den dabei entstandenen Ausgasungen durch Mikroorganismen.

 

Pacco arbeitet konzentriert.

Ohne Leine sucht er Raum für Raum systematisch ab.

Die Hundeführerin muss die Körpersprache ihres Hundes lesen können. Aber dies ist eine deutliche Anzeige:

Pacco zeigt den Schimmelfund durch Sitzen und seine Pfote an.

 

Durch Pacco’s Lokalisierung entnimmt der Bau-Sachverständige von Schimmelpilzschäden eine entsprechende Probe.

Durch diese Probe wird die Untersuchung im speziellen Labor möglich und es kann geklärt werden, um welche Schimmelpilzarten es sich handelt.

Daraufhin kann die erforderliche Sanierungsmaßnahme eingeleitet werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf SIE!

Kontakt

© 2021 Schimmel-Tracker  ·  Alle Rechte vorbehalten.